Start

Elektrische Zahnbürste

Bestseller Produkte

 Philips HX6510 EasyClean Produkt  
ModellPhilips Sonicare
EasyClean HX6510
Oral-B Pro 6400 SmartseriesOral-B Pulsonic Slim Oral-B Pro 600
PutztypSchalltechnologieRotationSchalltechnologieRotation
Akkulaufzeit ca.10-14 Tage10 Tage7 Tage5 Tage
Ausstattung (extras)● Timer
● Reiseladestation
● 1 Bürstenkopf
● professional Timer
● 4 Reinigungsmodi
● visuelle Andruckkontrolle
● individueller Reinigungsplan
● Premium-Reisezubehör
● Bluetooth SmartGuide
● Ladestation
● 5 Bürstenköpfe
● Pro Timer
● 2 Reinigungsmodi
● Ladestation
● 1 Bürstenkopf
● Timer
● Ladestation
● 1 Bürstenkopf
Ø Preis39€110€45€25€
Preisabfrage
bei Amazon
Preisabfrage
bei Amazon
Preisabfrage
bei Amazon
Preisabfrage
bei Amazon
Zum TestberichtZum TestberichtZum TestberichtZum Testbericht

Vorteile E-Zahnbürste

Die Vorteile einer elektrischen Zahnbürste sind zum einen die klar bessere Reinigung. Die Bürstenköpfe reinigen mit bis zu 48.800 Bewegungen in der Minute. Sie erzielen somit ein viel besseres Putzergebnis als gewöhnliche Handzahnbürsten. Mit einer Handzahnbürste werden in etwa 300–600 Bewegungen pro Minute getätigt. Also können sie sich jetzt vorstellen, dass das Reinigungsergebnis durch die elektrische Zahnbürste viel besser ist?

Zusätzlich zu der verbesserten Reinigung, kommen die zusätzlichen Funktionen, welche eine Handzahnbürste nicht bieten kann. Hier gibt es zum Beispiel die Andruckkontrolle, welche zu starkes aufdrücken und daraus folgende Schäden am Zahnschmelz sowie an der Zahnsubstanz verhindert.

Der eingebaute Timer, welcher in beinah allen Modellen vorhanden ist, erinnert Sie immer an die Einhaltung der von Zahnärzten empfohlenen Putzdauer.

Nachteile einer elektrischen Zahnbürste

Der größte Nachteil einer elektrischen Zahnbürste ist der erhöhte Kostenaufwand, welcher bei der Anschaffung sowie für Ersatzbürsten aufgebracht werden muss. Jedoch muss dass in Relation gesehen werden, die Anschaffung einer elektrischen Zahnbürste im Vergleich zum Bezahlen von Zahnarzt-Rechnungen. Hier müssen sie selber entscheiden, wofür sie ihr Geld lieber ausgeben möchten.
Eine gute Gesundheitsvorsorge oder das Lindern von Schmerzen durch Zahnarztbesuche.

Die geringe Akkulaufzeit mancher elektrischen Zahnbürsten fällt vielen als negativer Aspekt ein. Mir persönlich ist das nicht so wichtig, da ich das Gerät meistens sowieso Zuhause auflade oder das Ladegerät mit in den Urlaub nehme.

Die entstehenden Geräusche beim Zähneputzen, sind jedoch oft sehr lästig. Ein Gespräch mit seinem Partner währenddessen zu führen ist beinah unmöglich.

Elektrische Zahnbürste vs Handzahnbürste

Die Wahl zwischen einer Handzahnbürste und einer elektrischen Zahnbürste ist anfänglich nicht immer leicht. Es gibt mittlerweile hunderte Modelle und viele verschiedene Hersteller. Jedoch ist nicht jede elektrische Zahnbürste der absolute Preisleistungssieger. Durch unsere Tests, versuchen wir Ihnen ein möglichst gutes Bild davon zu geben, welche Modelle sich lohnen gekauft zu werden und von welchen besser die Finger gelassen werden sollten.
Neben der großen Auswahl, wissen viele nicht, wie viel besser die Reinigungsleistung einer elektrischen Zahnbürste gegenüber einer Handzahnbürste ist. Wie bereits bei den Vorteilen genannt, reinigt die elektrische Zahnbürste mit viel mehr Bewegungen und erzielt dadurch das bessere Ergebnis.

Arten von elektrischen Zahnbürsten

Es gibt 3 verschiedene Arten von elektrischen Zahnbürsten. Diese unterscheiden sich in der Art, wie sie die Zähne reinigen. Hier eine kleine Einführung in die verschiedenen Formen:

Rotierend-oszillierende elektrische ZahnbürsteEinsteigermodell Oral-B Pro 600 in der Ansicht von rechts außen.

Die rotierend-oszillierende Zahnbürste wird über einen kleinen Elektromotor betrieben, dieser bringt den Bürstenkopf zum Bewegen. Der Bürstenkopf bewegt sich heutzutage in mehrere Richtungen, welches auch oft als 3D-Technologie bezeichnet wird. Der häufig runde Bürstenkopf umschließt den Zahn jedoch vollständig, welches ein besonderes Reinigungsergebnis hervorbringt. Der aufgesetzte Bürstenkopf ist in der Regel der klassische runde wie er immer zu sehen ist. Eine solche Zahnbürste reinigt mit etwa 8.800 Rotationen in der Minute. Die Verwendung von Zahnseide wird zusätzlich empfohlen.

Schallzahnbürste EasyClean HX6512Schallzahnbürste

Eine Schallzahnbürste reinigt anders als eine rotierend-oszillierende Zahnbürste, nämlich über Schwingungen. Durch diese Schwingungen entsteht im Mundraum beim Verwenden von Zahnpasta eine Art „Reinigungsmasse“ welche durch die Zahnzwischenräume gleitet und den Plaque entfernt. Die entstandenen Mikrobläschen reinigen nicht nur die Zahnzwischenräume, sondern auch den gesamten Mundraum. Zusätzlich wird der Zahn durch die Bewegung des Bürstenkopfes gereinigt. Die Schallzahnbürste reinigt mit circa 30.000 Schwingungen pro Minute.

Ultraschallzahnbürste

Die Ultraschallzahnbürste reinigt ganz anders als beide zuvor benannten elektrischen Zahnbürsten. Hier wird der Kontakt zum Zahn sowie zum Zahnfleisch so weit es geht vermieden. Die Reinigung findet hier, durch die durch den Mundraum spritzende Zahnpasta statt, dies soll eine Abnutzung am Zahn sowie Schädigungen am Zahnfleisch verhindern. Im Vergleich zu anderen Zahnbürsten, benötigt man hier jedoch eine spezielle Zahnpasta. Die Ultraschall-Zahnpasta ist jedoch etwas teurer als herkömmlicher Zahnpasta. Viele schwören jedoch auf die Ultraschallreinigung.

Preisabfrage bei Amazon

Zubehör einer elektrischen ZahnbürsteOral-B Supefloss Zahnseide in Verpackung

Zusätzlich zu der Reinigung mit elektrischen Zahnbürsten wird das Verwenden von Zahnseide empfohlen. Das ist jedoch nicht nur bei elektrischen Zahnbürsten so, sondern auch bei normalen Handzahnbürsten. Wie man Zahnseide richtig benutzt, wird in einem unserer Blog-Artikel zusätzlich noch thematisiert. Dort finden Sie dann eine Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie vorgehen müssen.

Bei Ultraschallzahnbürsten ist das Verwenden einer speziellen Zahncreme unverzichtbar. Die Zahnpasta wird in Mikropartikel zerlegt und verteilt sich dadurch im gesamten Mundraum. Durch die feinsten Partikel, werden auch die Zahnzwischenräume gut gereinigt.
Bei allen anderen elektrischen Zahnbürsten reicht eine ganz normale Zahncreme aus dem Super- oder Drogeriemarkt.

Die bereits häufig genannten Bürstenköpfe werden beim Kauf einer elektrischen Zahnbürste zum Teil mit vorhanden sein. In unseren Tests sagen wir euch immer, wie viele Bürstenköpfe zusätzlich mit enthalten sind.

Jedoch gibt es noch vieles was man noch zu den Bürstenköpfen wissen sollte.

Wann Bürstenkopf wechseln?

Natürlich sollte nicht ein und derselbe Bürstenkopf über mehrere Jahre verwendet werden. Als einfache Faustregel kann man sagen, dass der Bürstenkopf nach circa Monaten 3 gewechselt werden sollte. Der Zahn wird nicht direkt geschädigt, wenn der Bürstenkopf nicht nach 3 Monaten gewechselt wird. Jedoch lässt, wie bei gewöhnlichen Zahnbürsten auch, die Reinigungsleistung ab. Die Bürsten werden weicher, knicken ggf. ab oder fallen aus. Ich persönlich hatte damit noch keine Probleme auch wenn ich den Bürstenkopf erst nach 4 Monaten ausgetauscht habe. Ein wachsames Auge auf einen gut erhaltenen Bürstenkopf, sollte man immer haben.

Alle Aufsteckbürsten von Oral-B auf einem Blick

Reinigung

Die Reinigung des Bürstenkopfes, geht in der Regel genau wie bei einer Handzahnbürste. Der Kopf wird mit Wasser abgespült und härtere Zahnpasta Reste werden entweder mit einem Schaber oder der Hand entfernt. Ich persönlich mache das ganz einfach mit der Hand, vorher sollte natürlich darauf geachtet werden, dass sich die Hände gewaschen wurden.

Was kosten Bürstenköpfe?

Die Kosten für die Bürstenköpfe variieren je nach Modell leicht. Es besteht auch die Möglichkeit Bürstenköpfe von günstigeren Anbietern zu kaufen als z.B. Oral-B. Jedoch gibt es keine Garantie ob die günstigen Modelle auch die gleiche Qualität besitzen oder auf die elektrische Zahnbürste passen.

In einem Blogartikel werden die verschiedenen Vor- und Nachteile der jeweiligen Aufsteckbürsten behandelt.

Wie lange sollen die Zähne geputzt werden?

Die von Zahnärzten empfohlene Putzdauer ist genau 2 Minuten. Der große Vorteil an elektrischen Zahnbürsten, ist die eingebaute Funktion eines Timers. Dieses Feature ist eigentlich in jedem Modell enthalten. Mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt. Durch das Einhalten der Putzdauer, ist ein gutes Reinigungsergebnis garantiert, sofern man die Zeit auch effizient nutzt.

Auf was muss geachtet werden, wenn Sie sich die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste reinigen?

Beim Reinigen mit elektrischen Zahnbürsten ist darauf zu achten, dass nicht dieselbe Bewegung wie beim gewöhnlichen Zähneputzen gemacht wird. Hier reinigen Sie einfach jeden Zahn einzeln, der Bürstenkopf wird auf den Zahn aufgesetzt und reinigt ihn sehr gründlich ohne große Bewegung Ihrerseits. Nach erfolgreicher Reinigung gehen Sie einfach weiter zum nächsten Zahn. Das wird so lange wiederholt bis jeder einzelne Zahn gereinigt wurde.

Wie reinigt man die elektrische Zahnbürste?

In der Regel benötigt die elektrische Zahnbürste keine spezielle Reinigung. Verschmutzungen können ganz einfach mit Wasser abgespült werden. Beim Reinigen sollte jedoch darauf geachtet werden, falls das Gerät irgendwo einen äußerlichen Mängel aufweist, dort kein Wasser hineinfließen kann. Da sonst die Elektronik beschädigt werden kann. Ich hatte selbst noch keine Probleme mit der Reinigung oder mit offenen Stellen.

Preisspanne

Eine elektrische Zahnbürste ist bereits für kleines Geld erhältlich. Zum Beispiel der Bestseller auf Amazon die Oral-B Pro 600 kostet circa 25 Euro. Es gibt sogar günstigere Modelle wie die Oral-B Vitality, welche schon ab 15 Euro erhältlich ist. Neben den günstigen Modellen gibt es noch weitere Luxusmodelle bis zu 150 Euro. Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was die günstigen Modelle von den teureren Unterscheidet. Das ist ganz einfach beantwortet, die zusätzlichen Funktionen wie Bluetooth oder spezielle Reinigungsprogramme erhöhen den Preis der elektrischen Zahnbürste zusätzlich. Neben den Funktionen und Extras ist ein Produkt eines bekannten Herstellers oft teurer als das eines unbekannten, da diese weniger Geld für Werbung ausgeben. Jetzt liegt es an Ihnen, Sie müssen entscheiden, welche Funktionen und Extras Sie gerne hätten und wie viel Sie bereit sind dafür zu bezahlen. Wir von e-Zahnbürste.de können Sie dabei Unterstützen, die richtige elektrische Zahnbürste für Ihre Bedürfnisse zu finden!

Ist eine elektrische Zahnbürste auch für Kinder geeignet?

Das Benutzen einer elektrischen Zahnbürste ist genau so gut für Kinder geeignet wie für Erwachsene. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Ihr Kind nicht zu jung ist. Eine Einweisung in den richtigen Umgang sollte natürlich stattfinden. Bei der Auswahl des richtigen Modells spielen noch weitere Faktoren eine Rolle, wie z.B. das persönliche Empfinden und die Reinigungstechnologie. Die bekannten Hersteller, bieten Zahnbürsten mit verschiedensten Design, Funktionen so wie auch Arten, wie beispielsweise Schall- und rotierend-oszillierende Zahnbürsten an. Zusätzlich bieten Kinderzahnbürsten oft die Funktion, dass während des Zähneputzens Musik gespielt werden kann. Viele Kinder werden dadurch zu einem besseren und gründlicheren Zähneputzen animiert, da die Zeit besser überbrückt und nicht als langweilig empfunden wird.

Die Reinigung mit einer Zahnspange

Es besteht die Möglichkeit auch bei einer Zahnspange eine elektrische Zahnbürste zu verwenden. Hier kommt es jedoch darauf an, was Ihnen oder Ihrem Kind besser gefällt. Es kann zu einem unangenehmen Gefühl bei der Reinigung mit elektrischen Zahnbürsten kommen, wenn eine Zahnspange getragen wird. Das ist jedoch immer persönliches Empfinden und ich kenne einige Menschen die damit kein Problem haben und nie wieder auf Ihre elektrische Zahnbürste verzichten würden. Der Vorteil von besser gereinigten Zähnen bleibt auch bei einer Zahnspange natürlich bestehen. Daher empfehle ich jedem die Verwendung von elektrischen Zahnbürsten auszuprobieren, obwohl eine Zahnspange getragen wird.

Empfindliches Zahnfleisch

Bei Zahnfleischbeschwerden, kann das Verwenden von elektrischen Zahnbürsten eine sehr starke Verbesserung hervorrufen. Bei richtiger Anwendung, wird das Zahnfleisch geschont. Jedoch wenn ein zu starker Druck ausgeübt wird, besteht wie auch bei gewöhnlichen Handzahnbürsten die Gefahr von Zahnfleischbluten. Durch die in vielen Modellen enthaltene Andruckkontrolle und Leistungssenkung bei zu starkem Druck, wird eine fehlerhafte Anwendung nicht allzu sehr bestraft. Neben der Kontrolle des Drucks, bieten viele elektrische Zahnbürsten die „Sensitve“ Funktion, welche eine sanfte Reinigung sowie eine Schonung des Zahnfleischs ermöglicht, an. Die große Auswahl an Bürstenköpfen hilft dabei, den richtigen Bürstenkopf für Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch zu finden.